Das Geflecht der Liturgie



In diesem Buch soll nicht die Frage beantwortet werden, was „die“ Liturgie „ist“, sondern sie soll als Vorgang erfasst werden, als Geschehen. Es soll danach gefragt werden, was sie bewirkt, was wer in ihr bewirkt, welchen Ort darin die Lehre hat und welches Moment sie in unserem Leben bildet. Man kann diese Frage vergleichen mit der Dreiteilung von Rosenstock-Huessy in Bezug auf die Evangelien und ihrer Art von Christus zu reden: Lehre, Leben und Wirken Christi. Dies ist nicht nur der Inhalt der Evangelien, sondern das kennzeichnet auch die Dimensionen der Liturgie. Wesentlich ist auch, wie wir von der Liturgie sprechen, was wir von dem Geschehen denken, wie wir in ihr denken und fühlen.

 

Wir befinden uns dabei an einer historisch Wendestelle, denn die Liturgie ist zumindest in unserer Kirche geradezu freigegeben zur wechselnden Gestaltung. Nach nur wenigen Jahrzehnten fühlt man sich jeweils dringend dazu berufen, die Liturgie zu erneuern und sie auch so zu gestalten, dass sie sich beständig gewissermaßen situationsgetreu verändern kann. Dabei wird ein vielgestaltiger Prozess hervorgerufen. Vom Krabbelgottesdienst bis hin zur deutschsprachigen Chrysostomosliturgie scheint alles sachgemäß zu sein.  

 

 

Inhalt

 

"Das Geflecht der Liturgie"

 

ist 2016 im Fromm-Verlag

zum Preis von 49,80 Euro

erschienen und über den Buchhandel oder amazon erhältlich.